Archiv

12.03.2018

Die Deutsche Rentenversicherung hat kürzlich in einem Newsletter über weitere Veränderungen beim Rentenbescheid informiert.

Der Rentenbescheid soll kürzer und die Anlagen zum Rentenbescheid neu sortiert werden. Bereits die zurückliegenden Änderungen haben dazu geführt, dass viele Rentner den Überblick über den Inhalt des Rentenbescheides gänzlich verloren haben.

Jetzt sollen auch noch die Berechnungsanlagen zum Rentenbescheid entfallen und bestimmte Anlagen dem Rentenbescheid nicht mehr standardmäßig beigefügt werden.

Wer einen vollständigen und damit nachvollziehbaren und ausreichend begründeten Rentenbescheid in seinen Händen halten will, muss sich die entsprechenden Anlagen nachträglich anfordern.

Haben Sie Interesse Ihren Rentenbescheid oder Rentenauskunft überprüfen zu lassen, um möglicherweise eine höhere Rentenzahlung zu erreichen oder feststellen zu lassen, dass ihre Rente richtig berechnet wurde?

Sie dürfen gerne unverbindlich mit der Rentenberatung Dagmar Küpper Kontakt aufnehmen.

 

20.07.2017
Rente aktuell: Neues Gesetz ermöglicht Rentnern den Ausstieg aus der privaten Krankenversicherung.
 
Der Bundesverband der Rentenberater e.V. informiert:
Privat und freiwillig krankenversicherte Rentner können u.U. ab dem 1. August 2017 in die Pflichtversicherung der Rentner (KVdR) wechseln. Besonders interessant ist diese neue Wechselmöglich-
keit für Privatversicherte. Zugelassene Rentenberater beraten und unterstützen bei der Antragsstellung.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: